6./7.10.2018 Internationaler Swim-Cup in Berlin

Mit 12 SportlerInnen unseres Vereins reisten wir mit dem Zug in der Schwimmhalle Schöneberg am Sachsendamm zum Wettkampf an. Bei diesem Wettkampf war das Leistungsniveau sehr hoch, so dass es unseres Sportler auch aufgrund der Doppeljahrgangwertungen kaum unter die besten Platzierungen schafften. 

Dennoch als die ersten Bestzeiten trotz des jungen Trainingsjahres erzielt wurden, steigerte sich die Motivation der Teilnehmer von Wettkampf zu Wettkampf.

Während des Wettkampfes gab es auch sehr viele Prämienläufe. Die Sieger dieser Läufe erhielten kleine Präsente. Laura Gotzmann konnte einen dieser Läufe für sich entscheiden.

Am Abend gab es über die 50m Strecken noch Finalläufe. Das Jugendfinale bestritten die Sportler der Jahrgänge 2006 und jünger und das A-Finale die älteren Jahrgänge. Viktoria Rindler (Jg. 2006) konnte sich als 4.  für das Jugendfinale qualifizieren und errang mit erneuter Bestzeit den 3. Platz über 50 m Rücken. Über 200 Rücken belegte sie in den Jahrgängen 2005/06 Rang 10.

Chiara Paetzold (Jg.2007) belegt über 50 Freistil in den Jahrgängen 2007/08 den 9. Platz. Joschua Misch (Jg.2006) belegte über 200 Schmetterling in der Jahrgangswertung 2005/06 Rang 8 und war für das Jugendfinale als einer der 4 Ersatzkandidaten über 50 Schmetterling qualifiziert. Da aber alle Qualifizierten antraten, konnte er im Finale nicht antreten.

Hier sollen nur stellvertretend einige Platzierungen genannt sein. An den Wettkämpfen über 50 und 100 m gingen in den Wertungsgruppen mehr als 30 Sportler an den Start.

Es war der 1. Wettkampf in diesem Trainingsjahr, dem noch einige folgen werden.