Heike Schrader


16.2.2019 Kinder unterstützen UNICEF

Jedes Jahr findet in Frankfurt/Oder der Wettkampf „Kinder schwimmen für UNICEF“ statt. Ein Teil des Meldegeldes sowie Einnahmen aus dem Buffet wir der Organisation zur Verfügung gestellt.

Sarah

Unser Verein trat mit 14 Sportlern der Jahrgänge 2011 bis 2005 an. 11 Schwimmer davon konnten die Heimreise mit insgesamt 25 Medaillen antreten. Die 5 Goldmedaillen gingen an Sarah Busse (Jg. 2010) über 50 m Rückenbeine, Viktoria Rindler (Jg. 2006) ebenfalls über 50 m Rückenbeine und 50 m Rücken sowie Laura Gotzmann (Jg.2005) über 100mLagen und 50 m Schmetterling.

Aniko u. Luisa

Die jüngsten Teilnehmerinnen des Jahrgangs 2011 unseres Verein holten über 50 m Rückenbeine den 2. Platz (Aniko Adam) und den 3. Platz (Luisa Junker). Beide konnte noch eine weitere Bronzemedaille in Empfang nehmen.
Medaillen sind nur ein Erfolg des Wettkampfes. Neue Bestzeiten zählen auch zu den Erfolgen. Dazu unseren herzlichen Glückwunsch.

Fam. Busse und Fam. Mandsfeld unterstützten uns als Fahrer und Betreuer. Phillip Geike stand als Wettkampfrichter am Beckenrand.

23.2.2019 Teilnehmerinfo

Teilnehmer am Schwimmartenmehrkampf in Brandenburg am 23.2.2019

Treffpunkt um 7.55 Uhr auf dem Parkplatz Netto (gelb) an der Potsdamer Str. in Ludwigsfelde

Abfahrt ab Zossen Trebbiner Str. /Ecke Goethestr.   7.40 Uhr/ 7.45 Uhr Rangsdorf Südringcenter (R)

Abfahrt 8.00 Uhr 
Einlass ab 9.00 Uhr /WK- Beginn 10.00 Uhr

Betreuer
Anke Stein Bus (1+8)
Fam. Fröbel PKW (1+3)
Annette Glau PKW (1+4)
Fam. Rindler PKW (1+5) (R)

Teilnehmer nur vormittags bis ca. 14.00 Uhr
Greta Schubert

Teilnehmer ganztägig erfahrungsgemäß ist nicht vor 19.00 Uhr Ende
Maria Barnack (R), Olivia Buschkamp, Lillian Fröbel, Laura Gotzmann (R), Celine Heuermann, Sabrina Loof, Robbie Mandsfeld, Joschua Misch (R), Merle Misch (R), Fynn Müller, Chiara Paetzold, Sophie Rademacher, Viktoria Rindler (R), Daniel Schulz, Tobias Seitz, Greta Stein, Greta Strelow, Peter Witteck

Bitte geben Sie für Ihr Kind (unter 12 Jahre und kleiner 150 cm) einen Kindersitz mit. Sollte dieser nicht mitgebracht werden, kann das Kind nicht mitgenommen werden.

Bitte teilen Sie mit, wenn die Anreise und/oder Abreise selbstständig erfolgt, damit wir entsprechend planen können.

Ich muss Sie aber darauf hinweisen, dass es kaum Möglichkeit in der Halle gibt, als Besucher den Wettkampf zu verfolgen.

Der Vorstand wünscht allen Teilnehmern max. Erfolge.

25.1.2019 Bürgerpreis Alltagshelden

 

Es war für mich eine große Überraschung, diesen Preis der Stadt Ludwigsfelde bei dem diesjährigen Neujahrsempfang zu erhalten .

Aber ohne den Ludwigsfelder Schwimmverein wäre es mir nicht möglich gewesen.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich bei meiner ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützt haben und mir diesen Preis ermöglicht haben.

Danke

Heike Schrader

 

22.10.-26.10.2018 Ferienfahrt nach Sonneberg

 

Um 9.00 Uhr startete die Ferienfahrt von 10 Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Uhr am 22.10.2018 in Richtung Sonneberg. Davor gab es aber noch das Geburtstagsständchen für Amelie, sie wurde an diesem Tag 14 Jahre.

Gegen14.00 Uhr erreichten wir unser Ziel das Jugendgästehaus in Sonneberg am Sonnebad. Nach dem die Zimmer bezogen waren, trafen wir uns zu einer kurzen Besprechung. Dabei ging es neben dem Ablauf der Woche auch um Belehrungen. Für jeden Tag wurden an die Teilnehmer kleine Aufgaben erteilt, die es zu erfüllen galt bzw. die sie den anderen Teilnehmern vermitteln sollten. Da die Jugendlichen größtenteils  auch als Übungsleiter in unserem Verein tätig sind, sollten sie kurze  Trainingsprogramme erstellen und diese an den Teilnehmern ausprobieren. Das machten allen riesen Spaß. Für die Betreuer war dabei die  Aufgabe, entsprechende Korrekturen und Hinweise zu geben, die in der künftigen Übungsleitertätigkeit angewandt werden können.

Da einige Teilnehmer bereits das 4. Mal dabei waren so auch die beiden Betreuer stand in diesem Jahr neben dem Schwimmbad mit Spaßbad, dem Fitnessstudio und derEishalle auch eine kleine Wandertour auf dem Plan. Den das hatten wir in den letzten Jahren nicht geschafft. Wenn man Sonneberg von oben sieht, ist man erstaunt wie groß der Ort ist. Hatte manch einer trotz Nieselregel Spaß an der Wanderung, bedeutete es für andere Stress. 

Nicht fehlen durfte am letzten Abend das Grillen. Der Grillmeister verwöhnte uns natürlich mit Thüringer Bratwürste. Unsere Betreuer besorgten noch einen Kürbis und eine Ananas, die wir zwar nur im Herd gerillt haben, beides war aber lecker.

Am 26.10.2018 fuhren wir dann nach dem Mittagessen nach Hause.

Wer Lust hat kann sich die Bilder der Jahre 2012 und 2016 anschauen und diese mit den jetzigen vergleichen. Wir haben es gemacht und versucht den Gesichtern von damals Namen zu geben. Vor allem waren 2012 die Betreuer größer als die Kinder. Tja so vergeht die Zeit.

 

20.10.2018- Mit 14 Medaillen aus Potsdam zurück

Am 20.10.2018 fuhren 10 Sportler zu Ferienbeginn nach Potsdam zu den 11. Internationalen Potsdamer Kurzbahnmeisterschaften. Im Wettkampf wurden zahlreiche Bestzeiten geschwommen und auch gute Platzierungen erzielt. 

Erik Thielicke (Jg.2004/05) konnte sich gleich 4 Mal die Goldmedaille sichern, hinzu kamen noch eine Silber- und Bronzemedaille. Über 100 m Freistil konnte er seine Bestzeit um über eine Sekunde auf eine 0:57,38 min verbessern.

Chiara Paetzold und Viktoria Rindler (beide Jg. 2006/07) wagten sich über die 1500 m Freistil an den Start. Sie wurden mit einer Bronzemedaille (Viktoria) und einen 4. Platz belohnt. 

Weitere Medaillen holten für unseren Verein Jennifer Dreke (Jg. 2001 u. ä.) und Lennart Haefker (Jg.2003/02).

Aber wir konnten auch insgesamt auf gute weiter Platzierungen schauen drei 4. und 5.Plätze sowie sechs 6.Plätzen. Der Medaillenspiegel für unsere Mannschaft fünf Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen und 6 Bronzemedaillen.

Tobias Seitz unterstützte unsere Mannschaft als Wettkampfrichter und auch Frau Rindler als weitere Betreuerin gilt unser Dank.

6./7.10.2018 Internationaler Swim-Cup in Berlin

Mit 12 SportlerInnen unseres Vereins reisten wir mit dem Zug in der Schwimmhalle Schöneberg am Sachsendamm zum Wettkampf an. Bei diesem Wettkampf war das Leistungsniveau sehr hoch, so dass es unseres Sportler auch aufgrund der Doppeljahrgangwertungen kaum unter die besten Platzierungen schafften. 

Dennoch als die ersten Bestzeiten trotz des jungen Trainingsjahres erzielt wurden, steigerte sich die Motivation der Teilnehmer von Wettkampf zu Wettkampf.

Während des Wettkampfes gab es auch sehr viele Prämienläufe. Die Sieger dieser Läufe erhielten kleine Präsente. Laura Gotzmann konnte einen dieser Läufe für sich entscheiden.

Am Abend gab es über die 50m Strecken noch Finalläufe. Das Jugendfinale bestritten die Sportler der Jahrgänge 2006 und jünger und das A-Finale die älteren Jahrgänge. Viktoria Rindler (Jg. 2006) konnte sich als 4.  für das Jugendfinale qualifizieren und errang mit erneuter Bestzeit den 3. Platz über 50 m Rücken. Über 200 Rücken belegte sie in den Jahrgängen 2005/06 Rang 10.

Chiara Paetzold (Jg.2007) belegt über 50 Freistil in den Jahrgängen 2007/08 den 9. Platz. Joschua Misch (Jg.2006) belegte über 200 Schmetterling in der Jahrgangswertung 2005/06 Rang 8 und war für das Jugendfinale als einer der 4 Ersatzkandidaten über 50 Schmetterling qualifiziert. Da aber alle Qualifizierten antraten, konnte er im Finale nicht antreten.

Hier sollen nur stellvertretend einige Platzierungen genannt sein. An den Wettkämpfen über 50 und 100 m gingen in den Wertungsgruppen mehr als 30 Sportler an den Start.

Es war der 1. Wettkampf in diesem Trainingsjahr, dem noch einige folgen werden.

20.8.2018 Trainingszeiten 2018/19

Die Trainingszeiten für das Schuljahr 2018/19 sind eingestellt. 

Das Training für die Kinder der 1. Klasse beginnt erst am 27.8.2018.

Unsere Trainingsgruppen für Kinder und Jugendliche sind komplett ausgelastet. Neuaufnahmen können nur erfolgen, wenn andere gleichaltrige Sportler austreten.

Bitte richten Sie Anfragen über unsere Mail-Adresse. Bitte geben Sie dann Namen, Geburtsdatum und Klassenstufe Ihres Kindes an. Telefonische Anfragen werden nicht beantwortet.

4.7.2018 Vereinsfest

Wie immer wurde am Dienstag vor den Sommerferien wurde im Verein noch einmal kräftig gefeiert.

Ab 16.00 Uhr vergnügten sich die Kinder bei Spiel, Sport und Spaß in der Schwimmhalle bevor um 18.00 Uhr am Ludwigsfelder Citytreff sich alle Mitglieder mit ihren Familien zum Grillen trafen.

In diesem Jahr verabschiedeten wir Paul Robert Hennig (Jg.06) an die Sportschule nach Potsdam. Dabei ist Schwimmen nur eine Teildisziplin des Modernen Fünfkampfes. Paul nahm an vielen Wettkämpfen im Schwimmen teil und erreichte auch mehrfach die D2 Kader-Normen.

Auch Zoe Gußer wird ab August auch die Sportschule in Potsdam besuchen. Sie wird im  Kanusport ihre sportliche Herausforderung finden. Sie erhielt ihre  schwimmerische Ausbildung in einer unserer Freizeitgruppen.  Wir wünschen Paul und  Zoe maximale sportliche Erfolge auf ihrem weiteren Weg.

Der Vereinsvorsitzende nahm sich auch nicht noch Auszeichnungen im Rahmen unseres Vereinsfestes vorzunehmen. Für langjährige Tätigkeit in unserem Verein erhielten Rainer Ebert und Bernd Werschnick die Ehrennadel des Landessportbundes Brandenburg in Bronze und Heike Schrader in Silber.

Herzlichen Glückwunsch

 

5.5.2018 Sparkassen-Cup in Brandenburg

Am Samstag ging es für drei unserer jungsten Schwimmer  (2011), Greta Schubert, Matteo Teistler und Aniko Adam, am Vormittag zum Sparkassen-Cup nach Brandenburg. Die Aufregung war sehr groß.

Der Ablauf des Wettkampfes verlief zügig und die Siegerehrung etwas chaotisch.
Alle drei Sportler erzielten neue Bestzeiten. Bei sehr starker Konkurrenz, holte sich Matteo Teistler 1x Silber und Bronze. Aniko Adam holte 1x Bronze.

Dank Jette vom Potsdamer SV konnten die Kinder bei der Gummibären-Staffel mitmachen und haben sich in einem packenden Lauf mit einer Fingerspitze Vorsprung den Bronzepokal erschwommen. H

Der Pokal wird am 26.5.18 vom Potsdamer SV an die Ludwigsfelder übergeben.

Dank an die Brandenburger für diesen tollen Wettkampf.
 
M. A.

27.-29.4.2018 Norddeutsche Meisterschaften in Hannover

Bereits die Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften ist für Sportler unseres Vereins eine großartige Leistung. Die Pflichtzeiten für die Teilnahme sind schon sehr hoch angesetzt. Um so schöner, dass es Erik Thielicke Jg. 2004 gelang, sich gleich über 3 Strecken zu qualifizieren.

Erik gelang über 50 m Rücken ein hervorragender 6. Platz und über 50 m Freistil Rang 10. Damit war er aus dem Land Brandenburg jeweils der Schnellste. Über 50 m Freistil trennten den 1. und 10. Platz nicht einmal eine Sekunde. Der kleinste Fehler vom Start bis zum Anschlag entscheidet über die Platzierung.

Er kann auf seine Leistungen stolz sein.

Herzlichen Glückwunsch und mach weiter so.