2./3.12.2023- Erfolgreich beim Nikolaus-Cup

Am 2.12.2023 fuhren 27 Sportler der Jahrgänge 2015 bis 2005 nach Brandenburg zum Nikolaus-Cup. Die Mehrzahl der Sportler ging im Mehrkampf an den Start. Dazu gehörten 25 oder 50 Schmetterling, 50 Rücken, Brust und Freistil sowie 100 Lagen.

Um in diese Wertung zu kommen, musste man natürlich 5 Mal an den Start gehen und dürfte nicht disqualifiziert werden.

Lukas Kreilkamp (Jg. 2012) wurde in seiner Mehrkampfwertung Zweiter und seine Schwester Paula und Richard Kurz (Jg. 2014) belegten Platz 3.

Daneben erfolgte auch die Wertung in den Einzeldisziplinen. Eine Goldmedaille ging an Richard (50 Brust). Gleich 4 Silbermedaillen gingen an Lukas. Weitere Silbermedaillen errangen Lillian Fröbel (Jg. 2009) und Maximilian Hacker (Jg. 2012). Mit je einer Bronzemedaille fuhren Lukas, Lillian, Emil Martin (Jg. 2011), Samara Püschel (Jg. 2014) und Paula nach Hause.

Am 3.12.2023 begaben sich dann 3 Sportler des Jahrgangs 2016 nach Brandenburg.

Die beiden Jungs, Tim Venohr und Maxim Krug, konnten ihre Mehrkämpfe (bestehend aus 2 Strecken in der Beinbewegung und 2 Strecken Gesamtbewerbung) für sich entscheiden.

Stark präsentierten sich alle über die Bruststrecken. Tim und Summer Brücke siegten sowohl in der Beinbewegung als auch auf der Gesamtstrecke. Maxim gewann in der Gesamtbewegung die Silbermedaille.

Die Brandenburger verabschiedeten alle Sportler mit einem Schokoladennikolaus.