Ludwigsfelder Schwimmverein - Delphin 1990

10.3.2018 Frühjahrssparkassenpokal in Fürstenwalde

Am 10.03.18 machten sich 12 Schwimmer auf nach Fürstenwalde um Medaillen zu sammeln.

Bei 11 Starts über 25 und 50 Schmetterling konnten bereits die ersten 7 Medaillen für unsere Ludwigsfelder Schwimmer verbucht werden. 
Zu unseren erfolgreichsten Schwimmern im Jahrgang 2006 zählten Maria Barnack mit 5 mal Silber, Paul Robert Henning mit 3 mal Gold, 2 mal Silber und Joschua Misch mit 2 mal Gold und 2 mal Silber.
Einen kompletten Medaillensatz konnte Robbie Mandsfeld (2007) mit nach Hause nehmen.
Weitere Silber und Bronzemedaillen erschwammen sich Sabrina Loof (2002),
Wilma Gottschlich (2009) und Celine Heuermann (2008).

Kämpferisch zeigten sich unsere Staffelteilnehmerinnen über 4 mal 50 Freistil. In einem spannenden Duell konnten Neele Zander, Maria Barnack, Laura Gotzmann und Sabrina Loof  sich über die Bronzemedaille freuen.

Die beste Jahrgangsleistung 2006 männlich erkämpfte sich Paul Robert Hennig. Diese wurde mit einen Pokal und einer kleine Prämie honoriert. 

3.3.2018 Zum 11. Geburtstag Vereinsmeisterin

Hier geht’s zum Protokoll

Neben 65 Vereinsmitgliedern trat auch das Geburtstagskind Chiara Paetzold an den Start. Sie könnte ihren Geburtstag mit einer Goldmedaille über 50 m Rücken feiern.

Die jüngsten Teilnehmerinnen kamen aus dem Jahrgang 2011. Hier stritten sich Aniko Adam, Greta Schubert und Celia Schulz um die Medaillen.
Der älteste Teilnehmer ging in der AK 55 an den Start. Volker Krüger erzielte in dieser Wertung zwei 1. Plätze.

Im Wettkampf gingen die jüngeren Sportler über die Rückenstrecke und die älteren über die Freistilstrecke an den Start.  Für alle Teilnehmer stand die Bruststrecke auf dem Programm. Umrahmt wurden diese Strecken von den offen gewerteten Strecken 50 m Delphin und 100 m Lagen.

Auf der Delphinstrecke wurden Lisa-Kristin Schulz und Jan-Hendrik Lesny als Sieger gekürt.

Auch der Spaß kam nicht zu kurz. Über die 4x 25 m Jive-Board Staffel  siegte das Team um Christopher Schulze.

Am Ende freute sich jeder über seine Leistungen und die meisten gingen mit Medaillen nach Hause.

Vielen Dank auch an die fleißigen Helfer.

24.2.2018 Schwimmartenmehrkampf in Brandenburg

Schwimmer und Schwimmerinnen aus 15 Vereinen trafen sich zum Schwimmartenmehrkampf in Brandenburg. Dafür durften die Jahrgänge 2010 und 2009  über 50 m Beine, 50 m und 100 m Gesamtbewegung um die Medaillen kämpfen. Die Punktewerte, die sich aus den Schwimmzeiten ergaben, wurden zusammengerechnet. Hier könnte im Brustmehrkampf Fynn Müller (Jg. 2009) die Bronzemedaille erschwimmen.

Bei den älteren Sportlern kam dann noch die 200 m Strecke hinzu. Im Freistilmehrkampf errangen Jenny Dreke (Jg. 2002/01), und Erik Thielicke (Jg. 2003/04) den 1. Platz. Erik könnte mit seinen Zeiten über 50 m und 100 m Freistil auch die Fahrkarte für die Norddeutschen Meisterschaften in Hannover Ende April lösen.

Weitere Siege gingen im Brustmehrkampf an Laurenz Gärtner und Celina Voigt ( beide Jg. 2007), Maria Barnack (Jg. 2006), im Rückenmehrkampf an Tobias Seitz (Jg. 2002/01) sowie beim Schmetterlingsmehrkampf an Joschua Misch (Jg. 2006). Silbermedaillen erkämpften sich Celine Heuermann ( Jg. 2008-Freistil), Felicitas Hesse (Jg. 2006-Brust) und Viktoria Rindler (Jg. 2006-Rücken). Bronze gingen an Robbie Mandsfeld (Jg. 2007-Freistil), Daniel Schulz (Jg. 2004/03-Freistil) und Chiara Paetzold (Jg.2007-Freistil). Chiara und Viktoria schwammen den DSV-Mehrkampf in ihrer Lieblingsstrecke. Neben 50 m Beinbewegung, 100 m und 200 m Gesamtbewegung gehörten noch 400 m Freistil und 200 m Lagen dazu.

Jeder Teilnehmer erhielt eine Teilnehmerurkunde mit seinen Zeiten und Einzelplatzierungen.

Gegen 20.00 Uhr trafen den alle geschafft aber auch stolz wieder zu Hause ein.

20.01.2018 Pokal für die „Delphine“

Am 20.01.2018 lud der Ludwigsfelder SV „Delphin 1990“ zu seinem 26. Delphinpokal ein.Gemeinsam mit fünf weiteren Mannschaften kämpften die Schwimmer um Platzierungen und Punkte.Die Stimmung war gut, die Wettkämpfe wurden bestens musikalisch von Ansager Oliver Weber begleitet.

Ganz stark zeigte sich der Jahrgang 2009/10. Sämtliche Podest Plätze besetzten die Ludwigsfelder.Luke Füllhase siegte über 50m Brust und 50m Freistil, Olivia Finnia Buschkamp gewann über 50m Rücken und 50m Freistil. Auf dem obersten Treppchen über 50 m Rücken standen Peter-Mattes Witteck und über 50 m Brust Isabell Charlotte Ahrens (alle Jg. 2009). Chiara Paetzold beeindruckte mit ihren Siegen über 50 m Rücken und 50 m Freistil und Celina Voigt (beide Jg. 2007) gewann in persönlicher Bestleistung die 50 m Brust (0:44,72).

Zur Hälfte der Veranstaltung wurde es spannend und laut: Die 4x50m Schmetterlings-Staffeln standen auf dem Programm.

Hier überzeugten die Ludwigsfelder Herren in der Besetzung Jan-Hendrik Lesny, Erik Thielicke, Timo Scharfe und Christopher Schulze. Gold war ihnen nicht zu nehmen. Die Damen mit Sabrina Loof, Aimeé Lindner, Jennifer Dreke und Lisa-Kristin Schulz schlugen hinter den Brandenburgern auf Platz 2 an.

Überraschend gut in Form zeigte sich Amelie Braun, welche über 50 m Schmetterling und 50 m Freistil gewann. Den Sieg über 50m Rücken und 50m Brust holte sich Neele Zander (beide Jg. 2004).

Zu den ganz fleißigen Punktesammlern zählten Erik Thielicke (Jg. 2004) und Jan-Hendrik Lesny (Jg. 1994). Beide trugen mit je 26 Punkten wesentlich zu dem tollen Punkteendstand bei.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war das Ausscheidungsrennen über 50m Freistil.

Kurioserweise musste man sich mit der Schwimmstrecke über 50 m Schmetterling dafür qualifizieren. Es wurde hierfür ein Preisgeld von Fam. Dolling für die 3 Besten zur Verfügung gestellt. Die 6 schnellsten Herren und die 6 schnellsten Damen in offener Wertung traten in drei Rennen hintereinander an. Im Finale bei den Männern standen sich dann Jan-Hendrik Lesny vom LSV „Delphin 1990“ e.V. und ein ehemaliger Ludwigsfelder Rico Scharfe (Jg. 1988) jetzt für den TSV Erding startend gegenüber.Mit einer Zeit vom 0:25,07 min entschied Jan-Hendrik das Finale für sich.Bei den Damen siegte Marie-Susan Köhler (Jg. 2005) von der SG Einheit Rathenow in 0:29,16 min. Jennifer Dreke (JG. 2001) belegte Platz 3.

Der Delphinpokal ging mit 287 Punkten an die Gastgeber nach Ludwigsfelde. Dahinter reihten sich der SV Wasserfreunde Brandenburg (180 Pkt.) und der DLRG Kreisverband Oder-Spree e.V. (130 Pkt.) ein.

Ein Dankeschön an die Kristall-Therme für die Bereitstellung der Sportstätte und an alle fleißigen Helfer für diese gelungene Veranstaltung.

Gaby Hacker