Ludwigsfelder Schwimmverein - Delphin 1990 e.V.

6./7.11.2021 “offenen Kurzbahnmeisterschaften”- erfolgreich

Am 6. und 7.11. fuhren insgesamt 18 Sportler der Jahrgänge 2012 und älter zu den Kurzbahnmeisterschaften des Landes Brandenburg nach Potsdam.
Im 2. Abschnitt gingen die Sportler der Jahrgänge 2008 und älter an den Start. Gegen 12.35 Uhr fiel der 1. Startschuss und nach gut einer Stunde war der Abschnitt auch schon zu Ende.
Manch ein Sportler ging in dieser Zeit viermal an den Start.
Bei dem reduzierten Trainingsangebot (max. 2x pro Woche), was aufgrund der bereitgestellten Bahnkapazität nur möglich ist, war es eine riesige Herausforderung.
Klappte es bei der 1. Strecke noch mit Bestleistung, waren die Sportler zufrieden, dass am Ende man noch in etwa die bestehenden Bestzeiten erzielen konnten.
In diesem Abschnitt erzielte Daniel Schulz (Jg. 2003) einen 3. Platz über 50 m Brust. Oskar Ende (Jg. 2006) und Laura Gotzmann (2005) erzielten in diesem Abschnitt je eine Silber- und zwei Bronzemedaille.

Für die jüngeren Sportler ging es mit gleicher Frequenz dann um 15.00 Uhr weiter.
Für einige war es der 1. Wettkampf auswärts überhaupt und die Aufregung war ziemlich groß.
Geschwommen wurden wie bei den älteren Sportlern alle 50er Strecken plus die 100 Lagen.
Lukas Kreilkamp und Ferdinand Barz starteten auf allen 5 Strecken – was ganz schön kräftezehrend war, weil nicht wirklich lange Pausen zwischen den Wettkämpfen lagen.
Lukas war bei diesem Abschnitt unser 1. Starter über 50 m Delphin und sicherte sich gleich die Goldmedaille. Dazu kam noch eine weitere in Bronze über 50 m Brust sowie ein 4. und 5. Platz.
Die Konkurrenz in den Jahrgängen war schon groß und keiner wusste so genau, wo wir mit unseren Leistungen aktuell stehen. Alle Sportler sind an diesem Tag Bestzeiten geschwommen und damit konnten auch gute Platzierungen erreicht werden.
6. Plätze gingen an Leni Herzog (Jg. 2012), Annika Düx (Jg. 2011) und Lillian Fröbel (Jg. 2009) 50 m Schmetterling. Alexis Fröbel (Jg. 2012) erreicht über die gleiche Strecke Rang 4. Platz. Komplettiert wurde das Ergebnis mit zwei 5. Plätzen von Leni über 50 m Rücken, und Ferdinand Barz (Jg. 2009) über 50 m Brust. Auch wenn es für die anderen Sportler keine Urkunde gab, haben sie doch sehr gute Leistungen gezeigt und können auch zu Recht stolz auf sich sein.


Am Morgen des 7.11.2021 gingen dann noch einmal 3 Sportler an den Start. Hier ging es über die längeren Strecken (100 m) an den Start.
Laura könnte an diesem Tag bei ihren 3 Starts eine kompletten Medaillensatz mit nach Hause nehmen.
Über 100 m Brust erkämpfte sie sich den Landesmeisterstitel auf der Kurzbahn und Maria Barnack (Jg.2006) belegte Rang 2.

Es ist schön, dass es wieder mit Wettkämpfen losgeht. Trotz der eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten erreichten alle Sportler sehr gute Leistungen auch Dank des Einsatzes der betreuenden Übungsleiter beim Training und vor Ort in Potsdam.